Am Sonntag, dem 10. September folgten 21 Wanderer der Einladung der Gesunden Gemeinde zur Herbstwanderung.

Heuer hat unser Bergführer Willi Beitl den Hohen Stein in der Wachau als Ziel unserer Herbstwanderung ausgesucht.

Nach einer gemütlichen Wanderung erreichten wir den Hohen Stein. Die besonders mutigen und schwindelfreien, darunter auch Hannah Dürauer, unsere jüngste, und der älteste Wanderer,Willi Beitl, kletterten auf den mit Leitern und Seilen gut gesicherten Hohen Stein. Dafür wurden sie mit einer herrlichen Aussicht auf die Donau und Spitz belohnt. Nach dem Abstieg und dem Rückweg wurde noch eine kurze Rast bei einem gemütlichen Heurigen, dem Winzerhof Pöchlinger in Mitterarnsdorf gemacht. Sogar unserem kritischen Sommelier, Uhrmachermeister Firedrich Pfeffe,l hat der Wein hervorragend gemundet.

 

 

 

am Donnerstag, den 21. September 2017 um 19.00 Uhr im Gemeindeamt Perschling, Hauptstraße 21, 3142 Perschling

 

 Tagesordnung:

  1. Genehmigung des Protokolls der Sitzung vom 29. Juni 2017

  2. Vergabe Fenstererneuerung Kindergarten

  3. Vergabe Asphaltierungsarbeiten

  4. Genehmigung Teilungsplan Vermessung Schubert (GZ: 16701) nach §15 LiegTeilG Parz. 10 und 724/3, KG Perschling

  5. Beschluss über die Benutzung sämtlicher im Gemeindegebiet gelegener Gemeindestraßen mit landwirtschaftlichen Fahrzeugen und damit verbundenen Geräten

  6. Resolution – Förderung der Inklusion bei gleichzeitigem Erhalt der Sonderschulen

  7. Zusatzvereinbarung EVN Lichtservice in der Alpenblickgasse (2. Bauabschnitt)

  8. Übertragung der Seuchenvorsorgeabgabe an den GVU St. Pölten

  9. Hausnummernvergabe Diana Bruckberger, Althannstraße 8a, Murstetten

  10. Ansuchen um finanzielle Unterstützung UTC Perschling

  11. Allfälliges

 Ab Juli 2018 gibt es einen neuen Busfahrplan.

Hier finden Sie einen Auszug des geplanten Fahrplanes. Änderungswünsche und Verbesserungsvorschläge können noch bis 20. Juli an die zuständige Geschäftsführende Gemeinderätin Sylvia Diendorfer weitergegeben werden.

Bitte senden Sie Ihre Verbesserungsvorschläge an folgende Email-Adr.: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Link zu den Fahrplänen

Hier finden Sie eine Auflistung der derzeit bekannten Probleme:

Die HTL Krems und das Gymnasium beginnen um 7:45 Uhr – somit kommen die Schüler mit der Line 473 Böheimkirchen – Kapelln – Herzogenburg 101

mit dem geplanten Anschlusszug, Abfahrt Herzogenburg: 7:14 Herzogenburg – 7.41 Krems (die Schüler benötigen 15 min zur Schule) 11 Minuten zu spät.

Der Zug um 6:48 Uhr Herzogenburg – 7:26 Krems wird benötigt.

 

Angedacht wäre gewesen, dass die Schüler der Gemeinde Perschling in Kapelln umsteigen um nach Herzogenburg zu gelangen, jedoch haben weder die Schüler aus Murstetten noch die Schüler aus Langmannersdorf diese Möglichkeit. (Murstetten: 475 -108 kommt um 6.55 in Kapelln Ortsmitte an, der Bus nach Herzogenburg fährt jedoch bereits um 6:52 Kapelln Kremserstr. ab. Langmannersdorf: würde 110 etwas früher wegfahren, könnten die Schüler in Weißenkirchen Richtung Kapelln mit den 108 um 6:46 umsteigen.) Da jedoch die Verbindung 473- 102 zu spät fährt, hat die ganze Verbindung keinen Sinn!!! Nur mit einer Verbindung, mit der der Zug um 6:48 von Herzogenburg nach Krems erreicht werden kann, hat für die Schüler einen Sinn!

 

Auch bei der Ankunft in Herzogenburg von Krems um 13:46 nach der 6.Stunde gibt es keine Verbindung Richtung Kapelln bzw. Gemeinde Perschling. Die Verbindung 473 108 wird eigentlich nicht wirklich benötigt, da die Schüler nie 7 Stunden haben. Jedoch kommen sie nach 8 Stunden um 15:46 in Herzogenburg an, auch hier gibt es keine Möglichkeiten um nach Hause zu kommen.

 

Der Bus 475 103 muss in Perschling Wurlitzer auf den Bus 470 115 um 14:04 warten, damit die Kinder von Weißenkirchen nach der 6. Stunde nach Hause kommen (macht er jetzt auch).

 

Der Bus 470 107 kommt um 8:02 Uhr am Bahnhof Tullnerfeld an, die Westbahn fährt um 8:02 Uhr ab?

 

Joomla templates by a4joomla