×

Fehler

[sigplus] Kritischer Fehler: Es ist zwingend erforderlich, daß der Bildordner im relativen Pfad in Bezug zum Stammordner für Bilder liegt.

Am 23. November lud die Gemeindevertretung zur Jungbürgerfeier ein. Nach der Begrüßung der Gäste im Sitzungssaal der Gemeinde durch Bgm. Reinhard Breitner, führte HOL Gerhard Weninger durch das Heimatmuseum. Anschließend besuchte man gemeinsam eine Abendmesse in der Pfarrkirche Murstetten, die Pfarrer Erich Resch nützte um nach dem Schlusssegen einen kleinen geschichtlichen Rückblick auf die Entwicklung der Pfarrkirche zu geben. Bei der eigentlichen Jungbürgerfeier im Gh. Kahri, "Black Ox", übernahmen Schülerinnen und Schüler des Musikschulverbandes NÖ Mitte unter der Leitung von Matthias Klausberger gekonnt die musikalische Gestaltung. Neben den Festansprachen von LAbg. Bgm. Franz Grandl und Jugendreferenten Sachs beeindruckten vor allem die "Gedanken zur Jungbürgerfeier" von Hans Engelhart und Andi Kos. Viele Fotos können unter http://www.weissenkirchen-perschling.at/fotos_peter_nussbaumer/jungbuergerfeier_2007  abgerufen werden.

Mittwoch, 14. November 2007, ab 19.00 Uhr im Gemeindeamt

Tagesordnung:

Pkt. 1.: Genehmigung des Protokolls der Sitzung vom 10. Oktober 2007

Pkt. 2.: Beschluss Grundankauf Wegtrompete Weißenkirchen Rauner-Satzinger, Engelhart

Pkt. 3.: Öffnung des Kindergartens für Zweieinhalbjährige

Pkt. 4.: Beschluss Verordnung Sachverständigenentschädigung feuerpol. Beschau

Pkt. 5.: Vereinbarung Maschinenring-Service – Winterdienst

Pkt. 6.: Allfälliges

Sitzungsprotokoll

[sigplus] Kritischer Fehler: Es ist zwingend erforderlich, daß der Bildordner im relativen Pfad in Bezug zum Stammordner für Bilder liegt.

Zum traditionellen Wandertag lud die Ortsgemeinschaft Perschling unter dem Motto "Fit am Nationalfeiertag" und 120 Teilnehmerinnen und Teilnehmer nahmen die etwa 10 km lange Strecke bei widrigen Wetterverhältnissen auf sich - so musste auch die geplante Tunnelbesichtigung der HL-Strecke abgesagt werden. Obmann Sepp Dürauer und Kassierstv. Gottfried Nussbaumer hatten die Wanderstrecke über Kapelln und Rassing perfekt markiert, Schriftführerstv. Sylvia Diendorfer kümmerte sich mit ihrer Mannschaft wieder um das leibliche Wohl der Wandergesellschaft. Vor dem Start um 13.00 Uhr konnte jeder wieder am Schätzbewerb teilnehmen - heuer galt es, die Länge des Perschlingflusses durch das Gemeindegebiet von Weißenkirchen möglichst genau anzugeben - eine Aufgabe, die Hannelore Buchinger bis auf wenige Meter Ungenauigkeit mit Bravour löste und damit als Hauptpreise einen Gemüsekorb der Fa. Grünsteidl mit nach Hause nehmen konnte. Der Nachmittag klang schließlich im Geräteschuppen der Ortsgemeinschaft am Sportplatz gemütlich aus. Für die Bewirtung kümmerte sich wieder Silvia Diendorfer mit ihrer Mannschaft: Im Bild vVon links: Günter und Sylvia Diendorfer, Christoph Anhammer, Jacqueline Diendorfer, Renate Andrä, Martina Tscherny, dahinter Philipp Dürauer, Astrid Nussbaumer, Franz Haidegger, Sepp Dürauer, Margit Haidegger und Franz Peter Nussbaumer. Fotos

 {gallery}familienwandertag_2007{/gallery}

[sigplus] Kritischer Fehler: Es ist zwingend erforderlich, daß der Bildordner im relativen Pfad in Bezug zum Stammordner für Bilder liegt.

Mit dem Titel "Goldgräberstimmung in Weißenkirchen an der Perschling" fand am
Donnerstag, 11. Oktober 2007 eine hochkarätige Informationsveranstaltung im
Saal des Gh. Wurlitzer in Perschling statt. Organisiert hatte die
Veranstaltung Filialleiter Ing. Hans Baumgartner. Er brachte nicht nur
Informationen der Sparkasse mit, sondern dekorierte auch den Saal mit
seltenen Gladiolen aus eigener Zucht.

Ing. Karl Sieghartsleitner, der sich - seit fünf Jahren pensioniert - launig
gerne als Bürgermeister in anderer Verwendung bezeichnet, hielt einen
großartigen Vortrag zum Thema "Entwicklung und Herausforderungen im 21.
Jahrhundert". Sieghartsleitner hatte als Bürgermeister der Gemeinde Steinbach
in den Jahren 1986 bis 2002 seine Gemeinde nicht nur aus einem
Abwanderungsgebiet zur prosperierenden Kommune gemacht, sondern auch
Gemeinschaftssinn, Ortsbild und lokale Wirtschaft nachhaltig verbessert,
sodass Steinbach heute als Europäisches Musterbeispiel der Dorferneuerung
gilt. Aus seinem reichen Erfahrungsschatz - Sieghartsleitner hielt bis jetzt
schon an 18 internationalen Universitäten Vorträge und leitet in Steinbach
eine "Nachhaltigkeitsschmiede" für nachhaltige Entwicklung - brachte er
konkrete Beispiele zur Umsetzung von Gemeinschaftsprojekten und
Zukunftsentwicklung des ländlichen Raumes. Bgm. Breitner war von den Ideen
beeindruckt und nahm sich in der anschließenden Diskussion vor, möglichst
viel umzusetzen, indem er auf die gute Zusammenarbeit aller Fraktionen im
Gemeinderat verwies.

{gallery}steinbach{/gallery} 

Mittwoch, 10. Oktober 2007, ab 20.00 Uhr im Gemeindeamt

Tagesordnung:

Pkt.1.: Vortrag Projekt Nature Life Parks – Generalsekretär Gerhard Pfefferer

Pkt.2.: Genehmigung des Protokolls der Sitzung vom 5.Juli 2007

Pkt.3.: Bericht Schulausschusssitzung

Pkt.4.: Regenwasserkanalisation KG Murstetten Sondernutzung öffentl. Wassergut – Vertragsunterzeichnung

Pkt.5.: Verlängerung Bankgarantie – Deponie Winkling

Pkt.6.: Jungbürgerfeier

Pkt.7.: Weihnachtsgeld für Gemeindebedienstete

Pkt.8.: Allfälliges

Sitzungsprotokoll  

 

 

Joomla templates by a4joomla