Am Freitag, 8. November, lud Bürgermeister Reinhard Breitner die Obleute der Vereine und Organisationen der Gemeinde Perschling zur gemeinsamen Terminkalendererstellung für das Jahr 2020 ins Gasthaus Wurlitzer. Vizebgm. Franz Erber ging das kommende Jahr wochenweise durch und Sabine Poschmaier notierte die Termine. Gemeinsam gelang es, Terminkollisionen zu vermeiden und ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm für 2020 zu planen. Breitner bedankte sich für das Engagement für die Gemeinschaft und lud zu Umtrunk und Jause.

Die Obleute bzw. deren Vertreter aller Vereine und Organisationen der Gemeinde Perschling planten das Jahr 2020, sitzend: Christine Eder, Anna Kickinger, Sabine Poschmaier, Vizebgm. Franz Erber, Bgm. Reinahrd Breitner, Waltraud Niederhametner, Tanja Haselhofer und Franz Buchinger;
stehend: Franz "Max" Erber, Bernhard Priesching, Theresia Breitner, Anton Figl-Fischelmaier, Georg Golembiowski, Anton Buchinger, Willi Beitl, Simon Schwab, Sylvia Diendorfer, Andreas Kos, Franz Riegl, Matthias Schmidt, Philipp Poschmaier, Michael Franz und Peter Luger (jeweils von links).

Mit diesem Titel lud die Gesunde Gemeinde Perschling am Mittwoch, 6.11., zum Vortrag über die Wirbelsäule in den Gemeindesaal.Ergotherapeutin  Jasmin Dürauer, BSc., informierte über Chancen und Risiken, die im Alltag auf die Wirbelsäule lauern. Der Bogen spannte sich vom Blick ins Innere des Menschen, über die physiologischen Gegebenheiten der Wirbelsäule bishin zu Beschwerden und Problemen,
die die Wirbelsäule machen kann. Die Teilnehmer im vollbesetzten Saal wurden eingeladen eine aufrechte Haltung kennen und einnehmen zu lernen und erhielten Empfehlungen für einen rückenschonenden Alltag, dabei darf Bewegung allgemein als Rezept für einen gesunden Rücken herhalten, so Jasmin Dürauer.

Am Sonntag, dem 22. September wanderten 35 Personen von Weißenkirchen zur Franz Schubert Warte in der Gemeinde Kapelln. Bei herrlichem Wanderwetter ging es von Weißenkirchen Richtung Heiligenkreuz nach Killing zum Mittelpunkt. Dort wurden die Wanderer von den Hüttenwirten bestens versorgt. Dem Koch Andreas Grünsteidl wurde bei der Gelegenheit zum Geburtstag gratuliert.

Nach dem Rückweg nach Weißenkirchen nutzten noch viele der Wanderer die Gelegenheit und genossen noch eine der hervorragenden Pizzen im Dorfcafe/Pizzeria Fritz.

Eine nette, gemütliche Wanderung durch unsere Gemeinde und die Nachbargemeinde Kapelln.

Es muss nicht immer die Wachau oder die Voralpen sein. Es gibt auch bei uns einige Möglichkeiten, um eine kleine nette Nachmittagswanderung  zu machen.

Joomla templates by a4joomla