Am 28. März 2018 besuchte die Jungschar der Pfarre Weißenkirchen den Bürgermeister samt Gemeinderat bei der Sitzung.

 

Die Leiterin Kathrin Schauer bedankte sich beim Bürgermeister und dem Gemeinderat für das langjährige Zurverfügungstellen von Räumlichkeiten. Nach vielen Jahren in der VS Weißenkirchen und nach dem Verkauf der Volksschule im Keller des Kindergartens in Perschling hat die Jungschar jetzt Räumlichkeiten im Pfarrhof bekommen. Die Leitung der Jungschar überbrachte zum Dank einen Kuchen und ein Bild mit den Fingerabdrücken der Jungscharkinder.

Bürgermeister Breitner bedankte sich für die Geschenke. Es sei selbstverständlich, dass die Vereine und Organisationen in der Gemeinde unterstützt werden. Besonders die Jungschar vermittelt sehr positive Werte an unsere Kinder und Jugendlichen!

v. l.:  Matthias Erber, BGM Reinhard Breitner, Kathrin Schauer, Stefanie Erber, Barbara Schauer, Jasmin Poschmaier, Michaela Eder, Sandra Öllerer und Markus Eder.

 

am Mittwoch, den 28. März 2018 um 19.00 Uhr im Gemeindeamt Perschling, Hauptstraße 21.

Tagesordnung

 

Pkt. 1.: Genehmigung des Protokolls der Sitzung vom 07. Februar 2018

Pkt. 2.: Beratung und Beschlussfassung über den Rechnungsabschluss 2017

Pkt. 3.: Ankauf eines Elektroautos

Pkt. 4.: Verkauf der Grundstücke Parz. 785/6 und 785/7 der KG Perschling

Pkt. 5.: Bericht des Bürgermeisters

Pkt. 6.: Allfälliges

 

 

 

 

 

Statistik Austria erstellt im öffentlichen Auftrag hochwertige Statistiken und Analysen, die ein umfassendes, objektives Bild der österreichischen Wirtschaft und Gesellschaft zeichnen. Gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten ist es wichtig, dass verlässliche und aktuelle Informationen über die Lebensbedingungen der Menschen in Österreich zur Verfügung stehen.

Im Auftrag des Bundesministeriums für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz wird derzeit die Erhebung SILC (Statistics on Income and Living Conditions/Statistiken über Einkommen und Lebensbedingungen) durchgeführt. Diese Statistik ist die Basis für viele sozialpolitische Entscheidungen. Rechtsgrundlage der Erhebung ist die nationale Einkommens- und Lebensbedingungen-Statistik-Verordnung des Bundesministeriums für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz (ELStV, BGBl. II Nr. 277/2010).

Nach einem reinen Zufallsprinzip werden aus dem Zentralen Melderegister jedes Jahr Haushalte in ganz Österreich für die Befragung ausgewählt. Auch Haushalte Ihrer Gemeinde könnten dabei sein! Die ausgewählten Haushalte werden durch einen Ankündigungsbrief informiert und eine von Statistik Austria beauftragte Erhebungsperson wird von März bis Juli 2018 mit den Haushalten Kontakt aufnehmen, um einen Termin für die Befragung zu vereinbaren. Diese Personen können sich entsprechend ausweisen. Jeder ausgewählte Haushalt wird in vier aufeinanderfolgenden Jahren befragt, um auch Veränderungen in den Lebensbedingungen zu erfassen. Haushalte, die schon einmal für SILC befragt wurden, können in den Folgejahren auch telefonisch Auskunft geben.

Inhalte der Befragung sind u.a. die Wohnsituation, die Teilnahme am Erwerbsleben, Einkommen sowie Gesundheit und Zufriedenheit mit bestimmten Lebensbereichen. Für die Aussagekraft der mit großem Aufwand erhobenen Daten ist es von enormer Bedeutung, dass sich alle Personen eines Haushalts ab 16 Jahren an der Erhebung beteiligen. Als Dankeschön erhalten die befragten Haushalte einen Einkaufsgutschein über 15,- Euro.

Die Statistik, die aus den in der Befragung gewonnenen Daten erstellt wird, ist ein repräsentatives Abbild der Bevölkerung. Eine befragte Person steht darin für Tausend andere Personen in einer ähnlichen Lebenssituation. Die persönlichen Angaben unterliegen der absoluten statistischen Geheimhaltung und dem Datenschutz gemäß dem Bundesstatistikgesetz 2000 §§17-18. Statistik Austria garantiert, dass die erhobenen Daten nur für statistische Zwecke verwendet und persönliche Daten an keine andere Stelle weitergegeben werden.

Im Voraus herzlichen Dank für Ihre Mitarbeit! Weitere Informationen zu SILC erhalten Sie unter:

Statistik Austria

Guglgasse 13

1110 Wien

Tel.: 01/711 28 8338 (werktags Mo-Fr 8:00-17:00 Uhr)

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Internet: www.statistik.at/silcinfo


 

Joomla templates by a4joomla